Politische Schwerpunkte

Zu meinen politischen Schwerpunkten, Ihren Erwartungen an mich und meinen Vorstellungen eines gut funktionierenden Nationalrates:

„Mit den Fraktionskollegen würde ich als Nationalrätin meinen Beitrag dazu leisten, dass der Staat sich um seine Kernaufgaben kümmert und die Bürger sonst in Ruhe lässt!”

 

Meine politischen Schwerpunkte:

Eigentum stärken, Freiheit erhalten

  • die heutige Eigenmietwertbesteuerung entfaltet eine eigentumsfeindliche Wirkung, bestraft Eigentümer von selbstgenutztem Wohneigentum weiterhin und gehört deshalb abgeschafft; hier möchte ich mich konsensorientiert für eine breit abgestützte Lösung einsetzen
  • ich fordere, dass Haus- und Wohnungseigentum durch steuerliche Anreize gefördert wird, statt dieses durch zunehmende staatliche Auf­lagen und Einschränkungen zu bedrohen
  • ich bin gegen eine Dauersubventionierung von Fördermassnahmen im Gebäude- und Energiebereich. Subventionen sollen zeitlich begrenzt, punktuell und richtig eingesetzt sowie auf einfachem Weg verteilt werden

 

Sozialwerke sichern, Gesundheitsbereich wieder etwas „entregulieren”

  • ich setze mich gegen die „Heiratsstrafe“ ein, um die steuerliche Benachteiligung verheirateter Paare abzuschaffen
  • die AHV weist einen dringenden Revisionsbedarf auf, um den kommenden Generationen nicht nur eine stabile und sichere AHV zu hinterlassen, sondern damit eine faire Rentenaufteilung für verheiratet Ehepaare erfolgt
  • die Bevormundung des Bürgers unter dem Vorwand der Gesundheitsförderung sowie den Ausbau der Staatsleistungen im Gesundheitsbereich ist zu stoppen, denn es schwächt die Eigenverantwortung und verschlimmert die Kostenentwicklung

 

Was Sie von mir erwarten dürfen:

Moderat aber zugleich leidenschaftlich politisierend

  • im Nationalrat würde ich mit grosser Leidenschaft die Stimme meiner Wähler aus dem Kanton Solothurn vertreten
  • ich würde mich als Mitglied der Nationalratskammer dafür einsetzen, dass die von der Bundesversammlung beschlossenen Erlasse von rechtsetzenden Bestimmungen im Interesse des Schweizer Volkes fair und verhältnismässig ausfallen
  • auf mich ist Verlass, wenn es darum geht wirtschaftlich tragbare Lösungen zu finden - unvernünftige Effekt haschende Entscheide unterstütze ich nicht
  • als moderat politisierendes weibliches SVP-Mitglied stehe ich vollumfänglich hinter dem Parteiprogramm der SVP Schweiz

 

Wie ich mir einen gut funktionierenden Nationalrat vorstelle:

Ein bedachtsam und bürgernah arbeitendes Parlament

  • der Nationalrat hat bedachtsam zu entscheiden, auf unnötige Regulierungen, neue Gesetze, Vorschriften und Verbote, sowie automatische Rechtsübernahmen von der EU zu verzichten
  • die Anliegen des Souveräns hat das Parlament zwingend bürgernah zu repräsentieren
  • parlamentarische Geschäfte sollen sinnvoll und pragmatisch erarbeitet und umgesetzt werden
  • Monsterdebatten sind aufgrund ihrer mehrheitlichen Ineffizienz zu vermeiden

 

Haben Sie persönliche Anliegen, welche Sie mir mitteilen wollen?
Über Ihre Kontaktaufnahme freue ich mich sehr!

 

St. Ursenkathedrale in Solothurn

Foto der St. Ursenkathedrale in Solothurn © Pixabay/RoyBuri